Ihre Trauung in der Friedenskirche

Gut 100 Gäste finden in der Friedenskirche einen Platz. Vorne sitzen auf zwei geschmückten Stühlen Sie als Brautpaar. Die creme-farbenen Hussen können Sie mit Schmuck verzieren. An den Bankreihen finden, wenn Sie es möchten, kleine Girlanden Platz. Ein Blumengesteck, das Sie bitte selbst besorgen, vielleicht in der Farbe Ihres Brautstraußes, gegebenenfalls eine individuell gestaltete Hochzeitskerze und Ihre Ringe stehen auf dem Altar.

Auf dem Vorplatz der Kirche können Sie bei gutem Wetter Blütenblätter ausstreuen und die Glückwünsche der Hochzeitsgäste entgegennehmen.

Wenn Sie in Vorhelm oder Sendenhorst wohnen und einer der beiden Brautleute evangelisch ist, können Sie für Ihre Trauung die Friedenskirche oder die Nicolaikirche kostenfrei nutzen.

Wenn Sie von auswärts kommen und eine unserer beiden Kirchen nutzen möchten, benötigen Sie eine Erlaubnis des Pfarrers bzw. der Pfarrerin, in dessen Bezirk Sie wohnen, da Trauungen im Normalfall am Wohnort gefeiert werden und dort auch in das Kirchenbuch eingetragen werden. Im Normalfall ist dies eine unkomplizierte Formalität. In unserer Gemeinde bezahlen Sie dann bitte den Orgeldienst und den Küsterdienst. Eine Spende an den jeweiligen Förderverein der Kirche anlässlich Ihrer Trauung ist gern gesehen.

Trauung in der Friedenskirche

Trauung

Kircheneingang